Klassik

Klassik

Der “Klassiker” der Musik, um mit einem offensichtlichen Wortspiel anzufangen. Laut Wikipedia bezeichnet der Begriff Klassische Musik “die vorherrschenden europäischen Musikstile von etwa 1730 bis 1850″, also aus der Zeit der Renaissance und dem Barock.

Vorherrschende Instrumente

Die klassische Musik wird von ebenfalls klassischen Instrumenten dominiert. Neben Klavier und Geige geht es hierbei vor allem auch um Blechblasinstrumente, Trommeln, und andere Streichinstrumente wie Cello, Bratsche oder Kontrabass. Klassische Musik wird dabei oft von ganzen Orchestern gespielt und kommt ohne Gesang aus. Dabei kreieren die Orchester ganze Welten aus Tönen, in die der Zuhörer eintaucht. Meist mit sehr epischen Themen versehen, ist die klassische Musik vor allem Live ein Erlebnis, an das man sich noch lange erinnert. Beeindruckende Soundkulissen treffen hier auf meisterhafte Beherrschung der jeweiligen Instrumente und perfektes Zusammenspiel der einzelnen Musiker. Klassische Musik kann letztendlich als die Königsklasse des Musizierens angesehen werden, da sie nicht nur äußerst komplex aufgebaut ist und entsprechend viel Übung abverlangt, sondern auch weil sie mit einfachen Mitteln und ohne das Hilfsmittel der Sprache Gefühle erweckt und Erlebnisse in den Zuhörern wachruft, wie es keine andere Musikart vermag. Und das unabhängig von der jeweiligen Landessprache des Orchesters und seiner Zuhörer.